Prof. Dr. Peter Conrady
Wer selbst nicht liest, muss sich nicht wundern! 

ARBEITSSCHWERPUNKT "ZUM LESEN VERLOCKEN"

Zum Lesen verlocken: Bücher sind zum Lesen da

Bücher sind zum Lesen da. So selbstverständlich, wie das klingt, war und ist es keineswegs. Jedem fallen genügend Beispiele des Misslingens ein. Die Gründe mögen vielfältig sein, einzelne Aspekte bedingen dabei einander. Ganz sicher reicht es nicht aus, die wesentliche „Schuld“ den sog. Neuen Medien zuzuweisen. Das hilft den Kindern am allerwenigsten.

ZUM LESEN VERLOCKEN (ein Titel, den ich mit der freundlichen Zustimmung von Richard Bamberger verwende) – ist dieser Wunsch wirklich ernst gemeint, so gilt es,  „Kinder und Jugendliche dort abzuholen, wo sie leben“, um Lesespaß zu gewinnen und zu erhalten, hoffentlich ein Leben lang.

NEU
Zum Lesen verlocken: Stefan Gemmel & Uwe Zissener, Befreiungsschlag. Unterrichtserarbeitung ab Klasse 7; gem. mit Barbara Sengelhoff. Würzburg 2017;
www.arena-verlag.de/unterrichtsmaterial

Alle lieferbaren Unterrichtserarbeitungen ZUM LESEN VERLOCKEN können Sie als pdf-Datei kostenlos runterladen:
www.arena-verlag.de/unterrichtsmaterial

Einige Anregungen für die didaktisch-methodische Arbeit finden sich in folgenden Dokumenten:

Weitere Tätigkeiten zum "Lesen verlocken"